Herrenzimmerschrank
aus pfälzischem Winzeradel
um 1910

Eichefurnier schwarz lasiert - Füllungen Nusswurzelholzfurnier
Dieser einzigartige Herrenzimmer-Bücherschrank ist von einer historischen Eleganz und in seiner Dominanz schon fast ein museales Stück pfälzischer Möbelgeschichte. Die stilisierten Weinreben, der Weingott Dyonisos und geflügelte Sagentiere stellen die reichhaltigen Verziermomente aus geschnitztem Vollholz (Eiche) dar!
Vorne zwei stilisierte (40x40) Löwentatzenfüße - hinten Stollenfüße
Es ist im Originalzustand belassen mit minimalen Altersspuren!
Eine original Schlossblende fehlt.
Restaurative Eingriffe können bei Kostenübernahme selbstverständlich
Vorgenommen werden.
Das repräsentative Möbel zeugt von höchster handwerklicher Schaffenskraft und wurde ursprünglich für das Arbeitszimmer eines vermögenden Weingutsbesitzers gefertigt.
So ist zum Beispiel die Schubladenführung der schweren Schübe des Unterschrankes mit eingelassenen Rollen versehen.
Der Unterschrank besteht aus vier wuchtigen Schüben (45x47x29) und einem unzerlegbaren Korpus.
Das Oberteil besteht aus vier Türen (zwei facettierte Glasscheiben) die mit Klavierbändern angeschlagen sind. Zwei Außen-Türen sind mit zentriert applizierten Zierrosetten versehen.
Vier gesteckten Rückwänden und vier Seitenteile, sowie acht variablen Fachböden und Kranz und Boden. Die tragenden Teile sind mit Spitzdornschrauben verbunden.

Maße (H/B/T): 190 / 250 / 60 (35)

Preis ohne Transport: 1.200 Euro

Artikel: w 2257

Weitere Fragen? verkauf@aig-antik.de

 

Kategorie
zur Startseite
nächster Artikel